Pressemitteilungen der Polizei Wuppertal

Pause
1
4
7
Kampagne
"NRW zeigt Respekt!"
Mit einem Oldtimer-Truck lädt die Polizei in NRW zu einem Kaffee und Gesprächen in lockerer Atmosphäre ein.
UEFA EURO 2024
 
Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 findet in Deutschland die 17. UEFA EURO 2024 statt. Deutschland war letztmals 1988 Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft und ist nun erneut Gastgeber dieser 17. Ausgabe der UEFA-Europameisterschaft. Gelsenkirchen, Dortmund, Köln und Düsseldorf sind während dieser Zeit vier von insgesamt zehn Spielorten. Auf dieser Internetseite informieren wir Sie rund um das Fußballgeschehen zur Europameisterschaft in NRW.
Kontakt zur Polizei
im Bergischen Städtedreieck
Wenn Sie selbst oder andere in Not geraten, wählen Sie die 110! Hinweise dazu und andere Kontaktmöglichkeiten zur Polizei in Wuppertal, Remscheid und Solingen gibt es hier.
Aktuelles
 
Offizielle Übergabe: Am vergangenen Dienstag, den 07.11.2023, erhielt die Grundschule Donarstraße den ersten Klassensatz der Westen.
Zur Herbstzeit kommt es erfahrungsgemäß vermehrt zu Wildunfällen. Die Tiere überqueren die Straßen besonders oft in Waldabschnitten und an Feldrändern und das vor allem während der Dämmerung in den Abend- und frühen Morgenstunden.
Das Bergische Städtedreieck kann sich über 123 neue Polizeibeamtinnen und -beamte freuen. Darüber hinaus haben zwei Verwaltungsbeamtinnen und 30 Regierungsbeschäftigte ihren Dienst angetreten.
Es ist eine alte Masche im neuen Gewand – der Enkeltrick 2.0: Statt per Telefon melden sich Betrüger immer häufiger auch per WhatsApp oder anderen Messengerdiensten auf dem Handy der potentiellen Opfer. Das Ziel ist das gleiche: Die meist älteren Menschen um so viel Geld wie möglich zu bringen.
Für Ihre
Sicherheit
Statistik
 
Personalwerbung
 
Sie interessieren sich für den Polizeiberuf? Sprechen Sie unsere Personalwerberinnen des Polizeipräsidiums Wuppertal gerne an!
 
Hier veröffentlicht die Kreispolizeibehörde Wuppertal Öffentliche Zustellungen.
Soziale Medien
Facebook und Twitter
Die sozialen Medien sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie haben die Art und Weise verändert, wie Menschen kommunizieren. Wir wollen für die Bürgerinnen und Bürger auch auf diesem Wege ansprechbar sein und sind daher bei Facebook, Twitter und Instagram vertreten.
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110