Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Präventionstipps der Polizei im Rampenlicht

Theaterstück Senioren Kriminalprävention
Präventionstipps der Polizei im Rampenlicht
Große Resonanz auf Theaterstück "Ausgetrickst - Nicht mit uns" am Donnerstag, 25. Oktober 2018, in der Färberei in Wuppertal-Oberbarmen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018, war das Freie Werkstatt Theater Köln mit dem Präventionsstück "Ausgetrickst - Nicht mit uns!" zu Gast in Wuppertal. In diesem gemeinsam mit der Polizei Köln und dem Sozialwerk der Kölner Polizei e.V. entwickelten Theaterprojekt zeigte das Ensemble, welche Tricks Betrüger und Diebe bei älteren Menschen anwenden und wie Sie sich schützen können.

Die Darstellung: Anschaulich, einfühlsam, klar und deutlich!

In enger Zusammenarbeit mit KHKin a. D. Angelika Platthaus, vormals Polizei Köln, hatte das Altentheater das Stück „Ausgetrickst nicht mit uns!“ erarbeitet. So waren Betrugsmaschen, Täterprofile und Tatgeschehen, bei denen ältere Menschen auf Betrüger reinfallen, eindrucksvoll wie fachlich versiert dargestellt.

Genial gelungen: charakterstarke Theaterleute brachten Präventionstipps der Polizei ins Rampenlicht       

Idee und Ausführung des Stückes kamen gut an: Der Saal in der Färberei in Oberbarmen war bis auf den letzten Platz besetzt. KHKin a.D. Angelika Platthaus und das Altentheater brachten Prävention auf den Punkt. Besser geht’s nicht.

Ermöglicht wurde die Veranstaltung über eine Kooperation mit dem Landespräventionsrat Nordrhein-Westfalen.

 

Ihre Ansprechpartner/innen vor Ort in Wuppertal:

Frau Stefanie Rolf, Quartierbüro 422

PHK Dietmar Elze und KHKin Mechthild Bach, beide Polizei Wuppertal  

Frau Ingrid Haas Ehrenamtliche Beratung im Team Seniorensicherheit