Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrsunfallbilanz für Wuppertal, Remscheid und Solingen

Atemalkoholtest
Verkehrsunfallbilanz für Wuppertal, Remscheid und Solingen
Jährlich präsentiert das Polizeipräsidium Wuppertal die Verkehrsunfallbilanz des Bergischen Städtedreiecks.

Im Downloadbereich finden Sie unsere Berichte aus den Jahren 2007 bis 2016.

Kernaussagen zur Jahresentwicklung 2016

  • Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle stagniert auf dem Vorjahresniveau (- 0,2%)
  • Die Anzahl der bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückten Personen ist von 6 auf 8 angestiegen (+2)
  • Fünf der getöteten Personen waren als Fußgänger, 2 im PKW und eine als Radfahrer im Verkehrsraum unterwegs. 7 getötete Personen sind der Altersgruppe „65+“ zuzurechnen
  • Die Anzahl der Schwerverletzten sinkt erneut (-23)
  • Die Anzahl der Leichtverletzten ist leicht ansteigend (+60)
  • Die Anzahl verunglückter Kinder (0 – 14 Jahre) steigt auffällig deutlich an (+38 = 19,9%)
  • Die Anzahl verunglückter Senioren (65+) steigt wiederum an (+20 = 7,7%)
  • Die Anzahl der geahndeten Geschwindigkeitsverstöße ist gesunken (-3.442 = 6,4%)
  • Die Gesamtzahl der Verkehrsunfallfluchten stagniert auf dem Vorjahresniveau
  • 68,6% aller Verkehrsunfallfluchten mit Personenschaden werden aufgeklärt