Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Aktion „Bremsbereit dank Sichtbarkeit!“ in Remscheid

Vanessa
Aktion „Bremsbereit dank Sichtbarkeit!“ in Remscheid
Vanessa, Josi und Quentin sind schon von Weitem zu sehen: Die Holzfiguren sollen Autofahrer sensibilisieren.
Pressestelle, Öffentlichkeitsarbeit

Vanessa macht den Weg sicherer

Sie ist schon von Weitem zu sehen: Mit ihrer bunten Kleidung, an der zusätzlich reflektierende Streifen angebracht sind, wird die Puppe aus Holz, die einem am Straßenrand spielenden Kind nachempfunden ist, besonders bei Dämmerung und Dunkelheit gut wahrgenommen.

Vanessa und ihre Freunde Josi und Quentin haben eine wichtige Aufgabe: Im Rahmen der neuen Verkehrssicherheitsaktion „Bremsbereit dank Sichtbarkeit!“ sollen sie Autofahrer rund um Kindertagesstätten in Remscheid für ein rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr sensibilisieren – und ihren Blick für die schwächsten Verkehrsteilnehmer schärfen. Gleichzeitig sollen Josi und ihre Freunde den Kita-Kindern zeigen, wie wichtig es ist, reflektierende Materialien an der Kleidung zu tragen.

„Ein Fußgänger mit reflektierenden Materialien an der Kleidung wird im Scheinwerferlicht bereits ab einer Entfernung von etwa 120 Metern gesehen. Ein Fußgänger, der schwarz gekleidet ist, wird hingegen erst ab circa 20 Metern gesehen“, betont Stephan Keller von der Verkehrsunfallprävention der Polizei in Remscheid. „Bist Du im Dunkeln gut zu sehen, dann bleibt das Auto früher stehen“, laute deshalb auch das Motto für die Kleinsten.

14 Puppen

Insgesamt 14 Puppen wurden für die Aktion, die die Verkehrsunfallprävention der Polizei gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern initiiert und umgesetzt hat, per Hand gefertigt, aufwendig bemalt und von Kita-Kindern getauft.

Die ersten Puppen konnten vergangene Woche an der Kindertagesstätte Honsberg aufgestellt werden. Jeweils fünf Tage bleiben sie vor Ort, dann werden sie an der nächsten Einrichtung platziert.

Die Idee für die Kinderpuppen stammt von einem Vater aus Remscheid-Reinshagen. Dank der Kooperation vieler Partner (Verkehrsunfallprävention der Polizei Remscheid, Technische Betriebe Remscheid, Stadt Remscheid, Verkehrswacht Remscheid, Arbeitskreis „Sicher unterwegs“ und Mitarbeiter der Kitas Fürberg, Hoppelhasen und Sankt Suitbertus) bildet die Aktion einen weiteren Mosaikstein in der Förderung der Verkehrssicherheit in Remscheid.

Holzfigur Josi
Bild

Dank Josi sicher in die Kita

Öffentlichkeitsarbeit