Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

„Klüger gegen Betrüger“

Klüger gegen Betrüger
„Klüger gegen Betrüger“
Gemeinsame Ausstellung zur Betrugsprävention von Polizei und Stadt-Sparkassen
Mit einer Präventionsaktion sollen besonders ältere Bürgerinnen und Bürger, aber auch ihre Angehörigen, Nachbarn und Freunde gegen Betrugsmaschen sensibilisiert werden. Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei Wuppertal bietet zudem vom 12. bis 30. Oktober 2020 montags bis freitags von 11 bis 13 Uhr ein Service-Telefon an.
PP Wuppertal, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Noch viel zu oft werden ältere Menschen im Bergischen Städtedreieck Opfer von Betrügern, die es speziell auf diese Altersgruppe abgesehen haben: Betrüger, die sich als Enkel ausgeben, als Polizisten, als Mitarbeiter der Wasserwerke oder als ermittelnder Staatsanwalt. Der finanzielle Verlust ist dabei oft groß, häufig werden Schmuckstücke gestohlen, die einen hohen emotionalen Wert haben, hinzu kommt die Scham und aus dieser oft die Angst, sich Angehörigen anzuvertrauen oder Anzeige zu erstatten.

Um besonders die älteren Bürgerinnen und Bürgern, aber genauso ihre Angehörigen, Bekannten, Nachbarn und Freunde für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren, laden die Polizei Wuppertal und die Bergischen Stadt-Sparkassen in diesem Monat zur Ausstellung „Klüger gegen Betrüger“ ein. Auf großen Warntafeln werden die gängigsten Maschen der Betrüger und die wichtigsten Präventionstipps gezeigt.

Dies sind die Termine:

  • 12. bis 16. Oktober 2020, Stadt-Sparkasse Solingen, Hauptstelle Kölner Straße

  • 19. bis 23. Oktober 2020, Stadt-Sparkasse Remscheid, Hauptstelle Alleestraße

  • 26. bis 30. Oktober 2020, Stadt-Sparkasse Wuppertal, Hauptstelle Islandufer 

Zur Ausstellung liegt in Polizeiwachen und Sparkassen-Filialen kostenfrei eine Broschüre zum Mitnehmen aus, die Betrugsmaschen aufzeigt, Verhaltenstipps gibt und Hilfsangebote aufführt.

Gleichzeitig bietet das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei Wuppertal vom 12. bis 30. Oktober 2020 montags bis freitags von 11 bis 13 Uhr ein Service-Telefon an, an das sich Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen und Anliegen wenden können. Die Kolleginnen und Kollegen sind unter dieser Nummer zu erreichen: 0202/284-1802. Darüber hinaus ist unter der Nummer 0202/284-1801 ein Anrufbeantworter geschaltet: Bitte geben Sie ihren Namen und ihre telefonische Erreichbarkeit an, die Kolleginnen und Kollegen melden sich zurück!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110