Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicher in den Urlaub - Checkliste für die Fahrt

Sicher in den Urlaub
Sicher in den Urlaub - Checkliste für die Fahrt
Morgen beginnen die Ferien in NRW. Wir möchten, dass Sie sicher – und möglichst stressfrei - an Ihrem Ziel ankommen. Mit unserer Checkliste können Sie sich entspannt auf die Fahrt vorbereiten.

Morgen beginnen die Ferien in NRW. Und vielleicht machen Sie sich ja auch schon in den nächsten Tagen auf den Weg in den Urlaub. Wir möchten, dass Sie sicher – und möglichst stressfrei - an Ihrem Ziel ankommen. Mit unserer Checkliste können Sie sich entspannt auf die Fahrt vorbereiten.

 

Technikcheck

  • Machen Sie einen Rundumcheck Ihres Fahrzeugs (Ölstand, Betriebsflüssigkeiten, Luftdruck, Beleuchtung, usw.) und gegebenenfalls auch des Anhängers/Wohnanhängers.
  • Gerade der Wohnwagen ist schnell falsch beladen oder überladen. Sind Sie in Bezug auf die Zuladung unsicher, machen Sie im Vorfeld eine Kontrollwägung.

Ausrüstungsgegenstände checken

  • Sind Warndreieck, Verbandskasten und Warnweste(n) in einem vorschriftsmäßigen Zustand und in ausreichender Anzahl vorhanden? Wurden die Vorschriften für eine mögliche Auslandsreise überprüft?
  • Entsprechen die weiteren Ausrüstungsgegenstände, wie Dachbox oder Heckträger, den Vorschriften? Beim Transport von Pedelecs und E-Bikes zwingend darauf achten, dass die Fahrradträger für das Gewicht ausgelegt sind!
  • Bei Haustieren ebenfalls auf die vorgeschriebenen Sicherungselemente achten.

Route checken

  • Informieren Sie sich frühzeitig über das Verkehrsaufkommen auf der geplanten Strecke, denken Sie auch an Baustellen und erhöhte Staugefahr auf Ihrer Route.
  • Planen Sie ausreichend Pausen ein und erkundigen Sie sich bei Reisen mit Kindern schon im Vorfeld über Rastanlagen mit gesicherten Bereichen zum Spielen und Bewegen. 

 Beladen des Fahrzeugs

  • Beim Beladen sind alle Gegenstände so zu sichern, dass nichts während der Fahrt verrutschen oder herunterfallen kann. Bedenken Sie, dass auch vermeintlich leichte Gegenstände bei einer Vollbremsung oder einem Unfall zum Geschoss werden können.
  • Packen Sie die Koffer formschlüssig und sichern Sie die Ladung gegebenenfalls mit einem Netz zwischen Kofferraum und Fahrgastzellen ab.
  • Gegenstände, die z. B. bei einem Verkehrsunfall benötigt werden, wie das Warndreieck, der Verbandskasten und die Warnwesten, sollten immer griffbereit sein.

Es geht los - Was muss ich beim Fahren beachten

  • Vor Fahrtantritt die Verkehrslage auf der Strecke überprüfen. Verkehrswarnfunk eingeschaltet lassen.
  • Sichern Sie alle Personen, Haustiere und Ihr Gepäck ordnungsgemäß.
  • Navi oder Handy gehören vor Fahrtantritt in die Halterung, danach „Finger weg“ davon!
  • Passen Sie Ihre Geschwindigkeit dem Verkehrsaufkommen an. Die Richtgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern stellt auf freien Strecken und bei guten Witterungsverhältnissen eine optimale Reisegeschwindigkeit dar.
  • Fahren Sie vorrausschauend und bleiben Sie auch in Stresssituationen gelassen.
  • Beachten Sie die Vorschriften zur Bildung einer Rettungsgasse, wenn sich ein Stau bildet oder der Verkehr ins Stocken gerät.
  • Sichern Sie Ihr Fahrzeug bei einer Panne oder einem Unfall und begeben Sie sich mit allen Fahrzeuginsassen hinter die Schutzplanke. Warten Sie dort auf das Eintreffen des Pannendienstes oder der Rettungskräfte.

 Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und einen entspannten Urlaub!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110