Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Urlaubszeit ist Einbruchszeit: Die Kriminalprävention bietet Beratungstermine zum Einbruchschutz

KPO, Thomas Hagemann
Urlaubszeit ist Einbruchszeit: Die Kriminalprävention bietet Beratungstermine zum Einbruchschutz
Wenn die Sommerferien starten, geht es auch für viele Menschen im Bergischen Städtedreieck in den wohlverdienten Urlaub. Aber: Urlaubszeit ist auch Einbruchszeit. Damit die Urlaubserholung nicht bei der Rückkehr nach Hause schlagartig verfliegt, bietet die Kriminalprävention der Polizei Wuppertal Beratungstermine zum Einbruchschutz an.

Urlaub - das bedeutet für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Leider gilt das auch für Einbrecher, die zwar keinen Urlaub machen, die Abwesenheit der Bewohner aber gerne dafür nutzen, um in Wohnungen und Häuser einzusteigen. 

Doch es gibt Maßnahmen, mit denen sich Bürgerinnen und Bürger schützen können. Welche das sind, dazu berät die Kriminalprävention der Polizei Wuppertal zum Start der Sommerferien in Wuppertal, Remscheid und Solingen. 

Die Termine 

Solingen 28.06.2022

Remscheid 29.06.2022

Wuppertal 30.06.2022

Um einen individuellen Termin zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr zu vereinbaren, wird um telefonische Voranmeldung unter 0202/284-1811 gebeten. 

 

Vorab hat die Dienststelle Kriminalprävention/ Opferschutz bereits einige allgemeine Tipps zusammengestellt, um sein Haus bzw. seine Wohnung zu schützen: 

  • Einbruchschutz durch Nachbarschaftshilfe: Pflegen Sie den Kontakt zu Ihren Nachbarn – für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Denn in einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher kaum eine Chance.
     
  • Vorsicht! Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Einbrechern leicht zu öffnen. Verschließen Sie die Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
     
  • Ein überquellender Briefkasten signalisiert längere Abwesenheit. Wenn Sie für einige Zeit nicht zu Hause sind, beauftragen Sie die Nachbarn, Ihren Briefkasten zu leeren oder nutzen Sie den Lagerservice der Post.
     
  • Auch eine über einen längeren Zeitraum leere Mülltonne signalisiert Abwesenheit. Bitten Sie die Nachbarn auch zur Nutzung Ihrer Mülltonne.
     
  • Signalisieren Sie Anwesenheit bei Abwesenheit, zum Beispiel durch per Zeitschaltuhr gesteuerte Radio- oder TV-Geräte.
     
  • Nutzen Sie auch zur Beleuchtung Zeitschaltuhren.
     
  • Lassen Sie die Rollläden nicht permanent herunter. Bitten Sie stattdessen Nachbarn, diese regelmäßig zu betätigen.
     
  • Lagern Sie kein Bargeld und Wertgegenstände in einfachen Schränken. Verwenden Sie hierfür ein Bankschließfach.
     
  • Wählen Sie neutrale Texte auf Ihrem Anrufbeantworter und vermeiden Sie unbedingt Hinweise auf Ihren Urlaub.
     
  • Stellen Sie, wenn überhaupt, Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken erst nach der Reise ein.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110