Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrsscouts machen den Schulweg sicherer

Verkehrsscouts Solingen
Verkehrsscouts machen den Schulweg sicherer
Bereits an drei Solinger Grundschulen unterstützen Viertklässler ihre jüngeren Mitschüler auf dem Weg zur Schule

Die Mädchen und Jungen von der Grundschule Uhlandstraße, die schon weit vor acht Uhr am Morgen vor dem Schulgebäude am Rennpatt in Solingen-Ohligs stehen, wissen genau was zu tun ist, als die drei Schulbusse der Reihe nach anfahren: Sie postieren sich an den Türen, begleiten ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zum Schultor und  behalten im Trubel der eintreffenden Kinder den Überblick.

Doch das sind bei Weitem nicht alle Aufgaben der Verkehrsscouts: Sie helfen insbesondere den Erstklässlern ihrer Schule beim richtigen Überqueren der Straße, verhindern das Überqueren an ungeeigneten Stellen, sorgen dafür, dass Eltern mit ihren Autos nicht rücksichtlos rangieren oder unkontrolliert parken und machen sowohl die Eltern als auch die Lehrerinnen und Lehrer auf ihre Vorbildfunktion aufmerksam. Dafür wurden die Viertklässler vom Solinger Team der Verkehrsunfallprävention der Polizei Wuppertal ausgebildet.

An der Grundschule Uhlandstraße, die wegen des Umbaus des Schulgebäudes derzeit zum Rennpatt in Ohligs ausgelagert ist, weshalb nun ein Großteil der Kinder mit dem Schulbus kommt, sind die 48 Verkehrsscouts zusätzlich als Busbegleiter geschult worden: Sie sorgen für Sicherheit beim Ein- und Ausstieg und beim richtigen Sitzen im Bus.

Zu erkennen sind die Verkehrsscouts an ihren orangefarbenen Westen und leuchtendgelben Kappen. Damit auch wirklich alle Verkehrsscouts damit ausgerüstet sind, brachten Daniela Berghaus und Beate Lenz von der Verkehrsunfallprävention Solingen den hochmotivierten Verkehrsscouts kürzlich noch einmal Nachschub an gelben Kappen.

Die Idee zu dem Projekt ist 2017 entstanden: „Der Gedanke war – mit Unterstützung der Viertklässler, die begeistert von der neuen Aufgabe sind -  ängstlichen Eltern beim Loslassen ihrer Kinder Unterstützung zu bieten, damit die Kinder den Schulweg alleine bewältigen“, erläutert Verkehrssicherheitsberater Ulrich Schmidt. Mittlerweile gibt es Verkehrsscouts bereits an drei Solinger Grundschulen. „Verkehrsscouts können an allen Grundschulen ausgebildet werden“, so Schmidt weiter. Die Bilanz ist durchweg positiv: „Eine Schule, die einmal die Vorteile der Verkehrsscouts kennengelernt hat, möchte diese nicht mehr missen, so dass wir jedes Jahr neue Viertklässler zu Verkehrsscouts ausbilden.“